Sonnenaufgang überm Sauerland Logo Sauerlandbahnen.de und .info
Impressum & Haftungsausschluss  |  Hinweise & Statistik  |  Links  |  Updateliste  |  Letztes Update: 14.09.2016
Strecke 2657
Startseite
Streckenbeschreibungen
Bahnhofsbeschreibungen
Fahrzeugbeschreibungen
Züge
Historische Dokumente
Streckenkarte
Auswärtsexkursionen
Copyright Gebrüder Zöllner

Strecke Siegburg – Olpe (2657)

Abschnitt Dieringhausen – Olpe

Die eingleisige, teilweise stillgelegte Aggertalbahn (nach dem Fluss Agger benannt, dessen Lauf sie folgt) führte einst von Siegburg über Overath, Dieringhausen und Bergneustadt nach Olpe. Erstmals wurde das Teilstück Bergneustadt – Olpe durch einen Personenzug am 01. September 1903 befahren. Die meiste Zeit nur von lokaler Bedeutung, endete der Personenverkehr (Alibizugpaar) zwischen Dieringhausen und Olpe bereits am 28. Dezember 1979. Daraufhin war auch der Mittelabschnitt Bergneustadt – Drolshagen mitsamt des Wegeringhauser Tunnels ohne Verkehr.

Einige Sonderfahrten nutzten danach noch die durchgehende Verbindung, wie beispielsweise die große VT 601-Rundfahrt des BFS am 19.05.1985 von Hamm über Dieringhausen - Olpe und Betzdorf. Ein Hangrutsch bei Pernze führte zur Sperrung dieses Mittelabschnitts. Die Einstellung des Güterverkehrs zwischen Drolshagen und Eichen erfolgte im Jahr 1991. Drei Jahre später entfiel zum 30. September 1994 dann auch mit dem Flüssiggashändler in Eichen die letzte Kundenbedienung des östlichen Teilstücks. Die offizielle Stilllegung zwischen Olpe und Drolshagen erfolgte zum 01. Januar 1996.

Im Winter 2005 ⁄ 06 wurde das Gleis zwischen Eichen und Drolshagen aufwendig freigeschnitten, um der IG Asdorftalbahn letztmalig vor dem Gleisrückbau Draisinenfahrten zu ermöglichen. Diese fanden dann am 04. und 05. Februar 2006 statt. Ende 2008 wurde auch der imposante Drolshagener Stadtviadukt dem Erdboden gleichgemacht.

Weitere Detailinformationen finden Sie im Streckenarchiv von A. Joost, wenn Sie diesem Link folgen.

  Km 65,8  Drolshagen [EDRO]
  

  Km 68,9  Eichen Anst [EEI]
  

> Zum Seitenanfang