Sonnenaufgang überm Sauerland Logo Sauerlandbahnen.de und .info
Impressum & Haftungsausschluss  |  Hinweise & Statistik  |  Links  |  Updateliste  |  Letztes Update: 16.01.2019
DB-Winterdienst
Startseite
Streckenbeschreibungen
Bahnhofsbeschreibungen
Fahrzeugbeschreibungen
Züge
Historische Dokumente
Streckenkarte
Auswärtsexkursionen
Copyright Gebrüder Zöllner

DB-Winterdienst

Die Topografie in Südwestfalen und im Sauerland mit Erhebungen von über 800 m über NN bringt es mit sich, dass im Winter teils nicht unerhebliche Schneemengen über dem Land niedergehen. Davon betroffen ist natürlich auch der Eisenbahnbetrieb in der Region.

Wegen dem aufwirbelnden Schnee zwar nicht einfach zu fotografieren, können wir dank Ralf Peter Busch hier aber trotzdem einen kleinen bildlichen Eindruck zeigen. Als Tf während einer Schneeräumfahrt mit 212 307 und dem Bestwiger Klimaschneepflug 80 80 973 5 019-9 am 11. Januar 1995 hat er seine Kamera kurz vor Winterberg aus dem Seitenfenster des Führerstandes der V 100 gehalten:

    

Etwas mehr als 13 Jahre zuvor, im Dezember 1981, konnte Klaus Meschede an derselben Stelle von der Landstrasse 740 aus 216 011 mit dem alten Bestwiger Pflug 30 80 973 5 052-1 auf der Fahrt nach Hallenberg im Bild festhalten. Wie man sieht, war die Schneehöhe damals geringer, sodaß nur der Spurpflug hinten die Räumwirkung erzielte:

    

Historische Entwicklung

Anfang der 1920ger Jahre montierte der österreichische Konstrukteur und Erfinder Rudolf Klima aus Saalfelden an einem Schlepptender Schneeräumschilder. Von einer Lokomotive geschoben eröffnete sich so eine verbesserte Möglichkeit der Schneeräumung: Der Klimaschneepflug war geboren. In Deutschland kam er erstmals 1929 zum Einsatz nachdem die Fa. Henschel in Kassel in Lizenz ausgemusterte Dampflokschlepptender umgebaut hat. Ab den sechziger Jahren wurden auch der Region Südwestfalen solche Fahrzeuge zugeteilt:

  Schneepflüge Bauart Klima in Südwestfalen
 Fahrzeug-Nr. Bauart Hersteller Standort Bemerkungen
 80 80 973 0 176-3 845 Henschel
 30010270 ⁄ 6
 1964
 Bf. Korbach im April 2000 nach Brilon Wald umgesetzt,
 dort im Mai 2000 verschrottet
 80 80 973 5 019-9 845 Henschel Bw Bestwig ex Hmb 6402, im Mai 2000
 in Brilon Wald verschrottet
 80 80 973 5 030-6 845 Henschel
 35241 ⁄ 1960
 Bf. Hagen Hbf ex Ksl 6463, Verbleib:
 Eisenbahnmuseum BO-Dahlhausen
 30 80 973 5 052-1 844 Henschel Bw Bestwig ex Mst 6407, Basis: P10-Tender
 80 80 974 3 017-3 845 Henschel Bw Siegen

   Klimapflug 973 0 176 - 3  Standort Korbach

   Klimapflug 973 5 019 - 9  Standort Bestwig

   Klimapflug 973 5 030 - 6  Standort Hagen

   Klimapflug 973 5 052 - 1  Standort Bestwig

   Klimapflug 974 3 017 - 3  Standort Siegen

Die Klimaschneepflüge wurden ab Mitte der siebziger Jahre nach und nach durch Fahrzeuge der Fa. Beilhack aus Rosenheim ersetzt, welche den Vorteil hatten durch Drehung des Aufbaus auf dem Fahrzeugrahmen in beide Fahrtrichtungen einsatzfähig zu sein. Eine Drehscheibe wie beim Einrichtungsfahrzeug Klimaschneepflug war somit überflüssig.

Durch Zusammenlegung mehrerer Räumbereiche sind bei der heute zuständigen DB-Netz AG im hiesigen Bereich nur noch zwei Standorte übrig geblieben. Die nach Bedarf erfolgenden Einsätze werden immer nur sehr kurzfristig am Vortag einer zumeist in den frühen Morgenstunden stattfindenden Räumfahrt eingelegt.

  Schneepflüge Bauart Beilhack in Südwestfalen
 Fahrzeug-Nr. Bauart Hersteller Standort Bemerkungen
 40 80 947 5 181-0 851 Beilhack 1973 Bf. Siegen
 -Weidenau
 letzte HU: Sommer 2011
 40 80 947 5 182-8 851 Beilhack 1973 Bf. Bestwig letzte HU: UMX 07.08.2018

   Beilhackpflug 947 5 181 - 0  Standort Siegen Weidenau

   Beilhackpflug 947 5 182 - 8  Standort Bestwig

Für die ganz harten Fälle gibt es noch die ebenfalls von der Fa. Beilhack entwickelten Schneeschleudern. Bei der DB AG sind heute verschiedene Bauarten anzutreffen, eine davon vom Typ 832 im Sauerland am Standort Brilon Wald. Selten kann diese auch im Räumeinsatz im Hochsauerland beobachtet werden, wenn der Bestwiger Schneepflug zeitgleich ins Bergische Land nach Remscheid abgeordnet ist. Der 02. Februar 2010 war so ein Tag, als neben der Winterberger Strecke auch die Nebengleise im Endbahnhof geräumt wurden:

    

Beilhack-Schneeschleuder in Aktion im Bahnhof Winterberg, Aufnahme vom 02.02.2010
(Zum Vergrößern bitte anklicken)

  Schneeschleudern Bauart Beilhack in Südwestfalen
 Fahrzeug-Nr. Bauart Hersteller Standort Bemerkungen
 40 80 947 5 179-4 832 Beilhack 1972 Bf. Brilon Wald nach Fristablauf mehrere Jahre abgestellt,
 am 06.06.2005 zur HU nach Meiningen
 überführt, neuer Standort Freilassing
 40 80 947 5 197-6 832 Beilhack 1974 Bf. Brilon Wald letzte HU: UMX 07.09.2018

   Beilhackschleuder 947 5 179 - 4  Standort Brilon Wald

   Beilhackschleuder 947 5 197 - 6  Standort Brilon Wald

Zur Bespannung der Schneeräumfahrzeuge mietet die DB-Netz AG für den Standort Siegen bei Bedarf eine Lok der Kreisbahn Siegen-Wittgenstein samt Personal an. Für die Standorte Bestwig und Brilon Wald steht nach Auflösung des Bw Hagen-Eckesey über den gesamten Winterzeitraum ein angemietetes Tfz der Baureihe 218 zur Verfügung, das Personal stellt hierbei DB Regio NRW.

Kam bis 2010 immer eine Lok von DB AutoZug des Standortes Westerland zum Einsatz, stellte ab der Wintersaison 2011 ⁄ 12 DB Services eine Maschine. Seit dem Winter 2016 ⁄ 2017 kann mit der gelb lackierten 218 471 eine eigene Lok von DB Netz beobachtet werden. Bisweilen kamen bei mittlerer Schneelage fallweise -sofern vorhanden- mit Schneeräumschildern ausgestattete 218 für Spurfahrten ohne Schneepflug zum Einsatz.

   Spurfahrten mittels Lokomotive, Loküberführungsfahrten

> Zum Seitenanfang