Sonnenaufgang überm Sauerland Logo Sauerlandbahnen.de und .info
Impressum & Haftungsausschluss  |  Hinweise & Statistik  |  Links  |  Updateliste  |  Letztes Update: 27.01.2015
Strecke 2810
Startseite
Streckenbeschreibungen
Bahnhofsbeschreibungen
Fahrzeugbeschreibungen
Züge
Historische Dokumente
Streckenkarte
Auswärtsexkursionen
Copyright Gebrüder Zöllner

Strecke Hagen Hbf – Hagen-Oberhagen – Dieringhausen (2819 & 2810)

Abschnitt Brügge (Westfalen) – Dieringhausen

Dieser Streckenabschnitt entlang von Volme, Wipper und Leppe wurde zwischen 15.10.1891 und 01.10.1893 in Betrieb genommen. Zunächst weitgehend zweigleisig trassiert ist heute nur noch ein Streckengleis vorhanden bzw. in Betrieb. Oberbrügge ist der Abzweigbahnhof der stillgelegten Strecke nach Halver (–Wuppertal) (Nr. 2814), in Meinerzhagen zweigt noch die Güterstichstrecke zum Steinbruch Krummenerl ab (Strecke 2815), die auch heute noch in den Sommermonaten zur Abfuhr von Gleisschotter stark frequentiert ist.

Nachdem auf dem Abschnitt Dieringhausen – Meinerzhagen zum Sommerfahrplan 1984 mit der City-Bahn ein neues Nahverkehrsprodukt seitens der Deutschen Bundesbahn eingeführt wurde (Taktverkehr mit modernisierten, grau-orange lackierten "Silberling"-Garnituren, bespannt durch zehn farblich angepasste Hagener 218), stellte man den ÖPNV in Salamitaktik in den achtziger Jahren ein.

> Zum Abschnitt Hagen Hbf – Brügge

  Km 23,8  Brügge (Westf.) [EBRU]
      

  Km 27,1  Haus Rhade
    

  Km 31,0  Kierspe-Vollme, Eiskeller
  

  Km 40,5  Güntenbecke
  

  Km 40,7  Beutringhausen
  

  Km 47,9  Marienheide
    

Während der City-Bahn-Phase verkehrten zunächst noch bis 31.05.1986 mit 212 bespannte Wendezüge, danach verblieben nur noch die City-Bahn-Züge von Köln bis Marienheide, ein Jahr später (30.05.1987) kürzte man deren Zuglauf auf den kurzen Restabschnitt Dieringhausen – Gummersbach.

Im April 2003 konnte mit neuen Triebwagen (Bauart Talent, BR 643) der Personenverkehr bis Marienheide wiedereröffnet werden, ab Dezember 2015 wird dann auf modernisierter Trasse wieder durchgehend Personenverkehr von Köln nach Lüdenscheid angeboten, sodaß dann mit Umstieg in Brügge wieder eine Bahnreise in der einstigen Relation Hagen – Köln durch das Oberbergische Land möglich ist.

Weitere Detailinformationen finden Sie im Streckenarchiv von A. Joost, wenn Sie diesem Link folgen.

> Zum Seitenanfang