Sonnenaufgang überm Sauerland Logo Sauerlandbahnen.de und .info
Impressum & Haftungsausschluss  |  Hinweise & Statistik  |  Links  |  Updateliste  |  Letztes Update: 02.07.2021
Strecke 9284
Startseite
Streckenbeschreibungen
Bahnhofsbeschreibungen
Fahrzeugbeschreibungen
Züge
Historische Dokumente
Streckenkarte
Auswärtsexkursionen
Copyright Gebrüder Zöllner

RLG-Strecke Neheim-Hüsten – Arnsberg Süd (9284)

Kleinbahn ins Alte Feld

Um die Jahrhundertwende 1899 ⁄ 1900 herum wurden in Westfalen viele Kleinbahnen erbaut, die das Netz der Staatbahnen ergänzten. Eine von ihnen ist die 8,2 Kilometer lange Strecke von Neheim-Hüsten nach Arnsberg-Jägerbrücke der Ruhr-Lippe-Kleinbahnen. Zunächst schmalspurig am 01.02.1907 eröffnet, kam später eine Regelspurschine hinzu, sodass Verkehr in beiden Spurweiten (1000 mm und 1435 mm) möglich war. 1960 wurde die Strecke -1954 auf Regelspur zurückgebaut- durch das "Alte Feld" bis zur Kartonagefabrik Feldmühle verlängert, um deren im Straßenkörper verlaufendes Anschlussgleis durch die Arnsberger Altstadt zu ersetzen.

Die RLK ging später in der auch heute noch tätige Ruhr-Lippe Regionalverkehrs-GmbH auf. An der seit 1964 nur noch im Güterverkehr bediente Trasse werden heute noch folgende Kunden regelmäßig bedient: Perstorp-Werk in Bruchhausen (früher Degussa), der Flüssiggashandel in Niedereimer sowie das Kartonagewerk Reno de Medici am Streckenende in Arnsberg Süd (früher Feldmühle). Dabei finden diverse Bedienungsfahrten bei Bedarf i.d.R. werktags zwischen 6 und 14 Uhr statt.

  Km 0,0  Neheim-Hüsten RLG [ENHR]
     Bahnhof Neheim-Hüsten
Bahnhofsteil "RLG"
eröffnet: 1888
Erbauer: Ruhr-Lippe-Kleinbahnen
Lokstandort mit Schuppen und Tankanlage

  Km 0,3  Hüttenwerke Siegerland (Gla HWS)
      

  Km 0,5  Hüsten
  

  Km 1,0  Neheim-Hüsten 1000 Meter

Am 02. März 2021 ist RLG 57" bei Hüsten mit der Übergabe zum Perstorp-Werk Bruchhausen unterwegs. Heuer waren zwei Kesselwagen in der neuen Lackierung des Wagenvermieters WASCOSA zu befördern, als das markante 100-Meter-Schild passiert wird.

         >> Zurück zu Lokomotiven

(zum Vergrößern bitte anklicken)

  Km 1,0  Neheim-Hüsten 1000 Meter
     Hüsten 1000-Meter-Schild

Einst & Jetzt

Zustand 30.01.1986 ⁄ 07.10.2018

  Km 1,0  Neheim-Hüsten 1000 Meter

Die mittägliche Übergabe zum Degussa-Werk Bruchhausen gehörte auch am 28. September 1983 noch zum Umlauf des Stangendiesels RLG 63. Bereits auf dem Rückweg konnte die interessante Fuhre mitsamt dem Pendelstückgutwagen RLE 27 nach Passieren des BÜ Röhrbrücke auf Farbnegativfilm festgehalten werden. Seinerzeit erfolgte die Umladung des Stückguts noch an der DB-Güterabfertigung Neheim-Hüsten.

         >> Zurück zu Lokomotiven

(zum Vergrößern bitte anklicken)

  Km 1,3  Hüsten, Röhrbrücke
  

  Km 1,7  Hüsten, Wagenbergstadion
    

  Km 1,8  Hüsten Ost
  

  Km 1,9  Bahnhof Hüsten Ost [ENHO]
  

  Km 1,9  Bahnhof Hüsten Ost [ENHO]

Die neue, dieselelektrische RLG-Lokomotive 57 vom Typ Vossloh DE 18 konnte erstmals am 04. Oktober 2019 in Neheim-Hüsten gesichtet werden. Peter Schierschke fertigte ein erstes Sonnenfoto der Maschine am 07.10. in Hüsten Ost an, als sie mit der Übergabe nach Bruchhausen am stillgelegten Anschluss (links) des ehemaligen Schrotthandels vorbeifuhr.

         >> Zurück zu Lokomotiven

(zum Vergrößern bitte anklicken)

  Km 2,3  Hüsten Ruhrbrücke
  

  Km 3,1  Bruchhausen, Ruhrkamp
  

  Km 4,3  Bahnhof Bruchhausen (Kr Arnsberg) [EBHW]

Aus dem Jahr 1968 stammt diese Luftaufnahme von Bruchhausen an der Ruhr. Darauf auch zu erkennen die RLE-Strecke nach Arnsberg Süd, welche sich von links nach rechts durch das Bild zieht. In der Vergrößerung mit kurzem, beidseitig angebundenem Ausweichgleis und Blinklicht gesichertem Bahnübergang Bruchhausener Strasse sichtbar.

   

(zum Vergrößern bitte anklicken)


  Km 4,4  Bruchhausen, St. Maria Magdalena
    

  Km 4,4  Bruchhausen, St. Maria Magdalena

Am 16. April 2020 war RLG 57 mit einem Gaskesselwagen auf dem Weg zum Anschluss Transgas in Niedereimer, als Peter Schierschke diese Aufnahme beim Passieren der Bruchhauser St. Maria Magdalena Kirche in der Vorfrühlingssonne anfertigen konnte.

         >> Zurück zu Lokomotiven

(zum Vergrößern bitte anklicken)

  Km 5,1  Niedereimer, Anst Transgas
    

  Km 5,1  Niedereimer, Anst Transgas

Der im Niedereimerfeld gelegene Gleisanschluß der Firma Transgas zum Umladen von Flüssiggas befindet sich unmittelbar an einem Bahnübergang neben der von Hilfsbahneinsätzen bekannten Kranvermietung Bracht. Von hier fällt am 16. April 2020 mit etwas Telebrennweite der Blick auf RLG 57, welche soeben einen Gaswagen zur Entladung bereitstellt.

         >> Zurück zu Lokomotiven

(zum Vergrößern bitte anklicken)

  Km 7,4  Forsthaus Obereimer
  

  Km 7,8  Ruhrviadukt Arnsberg
   Schloßbergviadukt
Bogenbauweise, erbaut: ab 1868
Status: nach Kriegsschäden 1946 wiederhergestellt,
eingleisige Unterquerung

  Km 8,0  Arnsberg, Burgweg
  

  Km 8,2  Arnsberg Jägerbrücke [EARJ]
  

  Km 8,5  Arnsberg Jägerbrücke
  

  Km 8,8  Altes Feld
  

  Km 9,0  Altes Feld
  

  Km 9,5  Altes Feld
  

  Km 9,7  Altes Feld, Segelflugplatzgelände
  

  Km 9,9  Altes Feld, Berufsbildungszentrum
      

  Km 10,3  Altes Feld, Ruhrstauwehr
  

  Km 10,5  Altes Feld
  

  Km 11,3  Arnsberg Süd [EARS]
  

  Km 11,3  Arnsberg Süd [EARS]

Der Jahrhundertsommer 2018 war selbst am 14. Mai schon deutlich spürbar. Am Stauwehr im Arnsberger Eichholz wird sämtliches, noch vorhandenes Wasser in den Mühlengraben zum historischen Elektrizitätswerk "Auf den Kämpen" abgeleitet. Spongebob´s Freund Patrick Star wird noch sieben Monate warten müssen, bis er sich wieder in die Fluten der Ruhr stürzen kann. WLE 53 stört es wenig, sie ist zur Bedienung bei der Fa. Reno di Medici unterwegs durchs Alte Feld, als Peter Schierschke den Auslöser betätigte.

   

(zum Vergrößern bitte anklicken)


  Km 11,7  Arnsberg Gla Feldmühle (heute Reno de Medici)
  

  Km 12,4  Arnsberg Gla Feldmühle (heute Reno de Medici)
     Arnsberg Gla Feldmühle (heute Reno de Medici)

Einst & Jetzt

Zustand 08.10.1986 ⁄ 09.07.2009

> Zum Seitenanfang