Sonnenaufgang überm Sauerland Logo Sauerlandbahnen.de und .info
Impressum & Haftungsausschluss  |  Hinweise & Statistik  |  Links  |  Updateliste  |  Letztes Update: 23.02.2017
Strecke 2550
Startseite
Streckenbeschreibungen
Bahnhofsbeschreibungen
Fahrzeugbeschreibungen
Züge
Historische Dokumente
Streckenkarte
Auswärtsexkursionen
Copyright Gebrüder Zöllner

Strecke Aachen – Kassel (2550)

Abschnitt Brilon Wald – Warburg

Das Teilstück Bestwig – Warburg wurde am 06. Januar 1873 feierlich für den Verkehr eröffnet. Zunächst zweigleisig ausgeführt, wurde 1984 die Infrastruktur auf ein Streckengleis zurückgebaut. Werden im ÖPNV noch die Zwischenhaltestellen Hoppecke, Messinghausen, Marsberg, Bredelar und Scherfede bedient, so sind Güterzüge nur noch auf der Durchreise nach Brilon Wald im Holzverkehr zum Eggersägewerk oder zur sporadischen Holzabfuhr ab Brilon Wald zu beobachten.

Eine detaillierte Streckenstatistik finden sie auf der Webseite NRWbahnarchiv von Dipl. Ing. André Joost.

> Zum Abschnitt Bestwig – Brilon Wald

  Km 241,7  Brilon Wald [EBRW]
      

  Km 242,4  Brilon Wald, Abzw nach Brilon Stadt
  

  Km 242,8  Brilon Wald, Stadtwaldbrücke
      

  Km 244,6  Brilon, Pulvermühle
    

  Km 247,2  Hoppecke, Krohnenborn
  

  Km 247,8  Hoppecke [EHOP]
  

  Km 249,3  Messinghauser Tunnel
    

  Km 251,1  Messinghausen [EMSN]
      

  Km 254,3  Mühlenbein Anst [EMUB]
  

  Km 257,6  Beringhausen
  

  Km 263,4  Obermarsberg
  

  Km 282,4  Scherfede, BÜ Friedrich-Böhlen-Strasse
  

  Km 284,0  Scherfede Bf
      

  Km 284,7  Rimbeck, BÜ Hoppe
  

  Km 291,9  Warburg Gbf
     

  Km 293,0  Warburg [HWAR]
      

> Zum Seitenanfang