Sonnenaufgang überm Sauerland Logo Sauerlandbahnen.de und .info
Impressum & Haftungsausschluss  |  Hinweise & Statistik  |  Links  |  Updateliste  |  Letztes Update: 16.09.2016
Strecke 2862
Startseite
Streckenbeschreibungen
Bahnhofsbeschreibungen
Fahrzeugbeschreibungen
Züge
Historische Dokumente
Streckenkarte
Auswärtsexkursionen
Copyright Gebrüder Zöllner

Strecke Altenhundem – Wenholthausen (2862)

Abschnitt Schmallenberg – Wenholthausen

Zunächst wurde nach Inbetriebnahme der Ruhr-Sieg-Strecke eine Bahnlinie von Altenhundem nach Fredeburg projektiert. Zur Genehmigung kam jedoch erst einmal nur die Linie Altenhundem - Schmallenberg, die am 01.06.1887 den Betrieb aufnahm. Im November 1889 kam dann der Abschnitt Schmallenberg - Fredeburg hinzu. Da von der ursprünglichen Trassenführung Richtung Ramsbeck mit dem Weiterbau der Linie nach Wenholthausen zur Strecke Finnentrop - Wennemen abgewichen wurde, mußte der Fredeburger Bahnhof auf die andere Talseite verlegt werden.

Am 01. Oktober 1911 nahm die Strecke nach Wenholthausen ihren Betrieb auf, die Anschlußlinie Wenholthausen - Wennemen im Verlauf der Fretter- und Wennetalbahn konnte bereits im Januar 1911 ihrer Bestimmung übergeben werden. Nachdem der Personenverkehr auf der Gesamtstrecke bereits zum 31.05.1964 eingestellt wurde, folgte auf dem hier nicht beschriebenen Abschnitt Altenhundem - Schmallenberg am 25.09.1966 die Einstellung des Gesamtverkehrs. Der Verkehrsrückgang und die Schließung der letzten Unterwegsstationen Ende der 80ger Jahre führten schließlich zur Einstellung des Gesamtverkehrs zwischen Schmallenberg und Wenholthausen am 30.12.1994.

  Km 18,3  Schmallenberg [ESCG]
      

  Km 18,8  Schmallenberg, Tränke
  

  Km 20,3  Gleidorf, An der Robbecke
  

  Km 20,8  Gleidorf [EGDF]
  

  Km 21,6  Gleidorf
    

  Km 23,8  Fredeburg [EFDB]
        

  Km 28,9  Heiminghausen Brücke K 25
  

  Km 29,1  Heiminghausen
    

  Km 29,5  Heiminghausen
  

  Km 29,9  Mailar BÜ
    

  Km 32,2  Dorlar
  

  Km 33,3  Frielinghausen, BÜ Kuhberg
    

  Km 33,9  Frielinghausen
  

  Km 34,5  Frielinghausen, Brücke L 511
  

  Km 35,2  Bremke, Ilpebach
  

  Km 40,5  Wenholthausen
  

> Zum Abschnitt Wenholthausen – Wennemen (Strecke 2861)

Mittels Sondergenehmigungen kamen 1997 nochmals drei Triebwagensonderfahrten über die baufällige Ruhrbrücke bei Wennemen bis Schmallenberg auf die Strecke, bis mit einer vierten Sonderfahrt am 21.02.1998 die Eisenbahngeschichte im Leißetal für immer endete.

Starke Bemühungen des Vereins "Schmallenberg-Mescheder Eisenbahn e.V." zur Reaktivierung der Strecke führten leider zu keinem Ergebnis, die Politik hatte die Linie "abgeschrieben". Von 2004 bis 2006 wurde schließlich auf der Strecke ein Radweg erbaut. Der Abschnitt Bahnhof Bremke bis ex-Haltepunkt Wenne wurde jedoch ausgespart, hier verläuft der Radweg entlang der Bundesstraße 55.

> Zum Seitenanfang